Forschungsprojekt
Fak. 1 - Institut für Bildung, Beruf & Technik - Technik

Girls' Digital Camps
Status:aktuell laufendes Vorhaben
Kurzinhalt:Das Projekt „Girls‘ Digital Camps“ in der Region Ostwürttemberg soll das Interesse von Mädchen an zukunftsorientierten digitalen MINT-Themen wecken. Einerseits wird durch konkrete Einblicke in Inhalte digitaler Anwendungen mit einer genderspezifischen Aufbereitung die Bedeutung der neuesten digitalen Trends vermittelt. Andererseits sollen digitale Kompetenzen für eine berufliche Zukunft in den Bereichen der Digitalisierung ausgebildet werden.

Durch eine an aktuellen Berufsfeldern orientierte Themenauswahl, motivierende
und interessengeleitete Beispiele sowie problemorientierte Umsetzungen wird die
Selbstwahrnehmung und Selbstwirksamkeit der Mädchen und jungen Frauen gestärkt und das Selbstbewusstsein im Umgang mit der Gestaltung von digitaler Technik aufgebaut.

Eine intensive Konfrontation mit Rollenmodellen und unvoreingenommenen
Entscheidungsträgerinnen soll sowohl die eigene Einschätzung zum IT-Berufswelt als auch die Betrachtung der Rolle von Frauen in informationstechnischen Berufen nachhaltig beeinflussen.

Eine besondere Bedeutung kommt der Zielgruppenorientierung der Maßnahmen
zu. Um mit den Angeboten eine möglichst hohe Schnittmenge mit den Interessen der
Teilnehmerinnen zu erreichen, richtet sich das Projekt an zwei Altersgruppen.

Der Fokus liegt hierbei in der Sekundarstufe 1 auf Mädchen der Klassenstufen 6 und 7 sowie auf Mädchen der Klassenstufen 9 und 10.

Für beide Altersstufen verfügt das regionale und überregionale Netzwerk der beteiligten Projektpartner über zahlreiche Kooperationen aus der Wirtschaft, mit denen Angebote ganz konkret auf die Altersgruppen zugeschnitten werden können, um die internen Workshops sinnvoll zu ergänzen und den Horizont der Teilnehmerinnen zu erweitern.

Um das Projekt im Sinne eines Best-Practice-Beispiels nach Abschluss des Förderzeitraums auch auf andere Netzwerke übertragen zu können, wird im Rahmen einer projektbegleitenden Qualitätssicherung das Vorhaben systematisch evaluiert und dokumentiert sowie in einer Publikation veröffentlicht.
[kürzen]
Projektdauer:01.10.2018 bis 30.09.2020
Mitarbeitende:
Prof. Dr. Windelband, Lars (Leitung) [Profil]
Kruse, Stefan (Leitung) [Profil]
Krebs, Ann-Katrin [Profil]


In Zusammenarbeit mit:gmünder eule wissenswerkstatt
Klett MINT Verlag Stuttgart
Verweise auf Webseiten:
Projekthomepage
Keine
Angehängte Dateien:
Keine
Erfasst von Ann-Katrin Krebs am 20.03.2019    
Projekt-ID:298